Have any Questions? +01 123 444 555

Rindermarkthalle, die Markthalle – der überdachte Wochenmarkt.

St. Pauli ist bunt, laut, hat Ecken und Kanten – ist eigen. „Von der Stange“ ist kein Attribut, das hierher passt. Bewusst anders sollte daher das neue Konzept für die Nutzung der Rindermarkthalle St. Pauli sein. Der 1951 erbaute, heute denkmalgeschützte Schlachthof war über Jahrzehnte Heimat wechselnder Einzelhändler. Seit September 2014 vereint der 14.000 qm große Gebäudekomplex ein Einkaufszentrum mit überdachtem Marktplatz und Flächen für soziokulturelle Zwecke.

Die Markthalle ist wie ein überdachter Wochenmarkt, ein Ort zum Riechen, Schmecken und Entdecken – ganz ohne Fastfoodketten und standardisierte Coffeeshops. Ein Weinhändler, ein Metzger, ein Blumenstand, ein Obst- und Gemüsehändler und kleine Stände mit internationalen Spezialitäten – ein Angebot wie auf dem Markt, nur wetterfest und von Montag bis Samstag geöffnet. Kurz: etwas, das es so in Hamburg bisher nicht gibt.